2018


Weihnachtsmarkt Dielsdorf am 08./09.12.2018


Trainingsweekend am 01./02.09.2018

 

Es war kalt und regnete ununterbrochen an diesem grauen ersten Samstag im September. Das machte es zwar nicht gerade einfach, bereits um 7:30 Uhr in Richtung Teufen aufzubrechen, aber für ein Trainingswochenende in der Turnhalle war es genau das richtige Wetter. Und immerhin blieb ja noch mehr als eine Stunde Zeit, um sich körperlich und moralisch auf die sportliche Herausforderung einzustellen. Dieses Jahr nahmen nicht nur die Volleyballerinnen der beiden Dielsdorfer Mannschaften, sondern erstmals auch vier Turnerinnen der Jungen Damenriege am Trainingsweekend teil. So freute es uns ganz besonders, dass wir als Trainerin Gabi Regli verpflichten konnten, die nicht nur für die "Jungen" einen speziell auf sie zugeschnittenen Trainingsplan, sondern auch für uns Volleyballerinnen das Aufwärm- und Lockerungsprogramm vorbereitet hatte.

Das Motto der Volleyballerinnen dieses Jahr lautete Kompatibilität, um mit beiden Mannschaften möglichst flexibel in die neue Saison starten zu können. So wurde dann auch fleissig miteinander trainiert, Laufwege verinnerlicht und Positionen gefestigt. Am späten Nachmittag konnte all das Gelernte in verschiedenen Trainingsmatches gegen den TV Appenzell ausprobiert und gefestigt werden. Die einheimischen Damen traten mit so viel Engagement und Witz aufs Feld, dass auch bald unsere Reihen von der Lockerheit und Spielfreude erfasst wurden. Ziemlich geschafft und müde, aber auch zufrieden gönnten wir uns später die wohlverdiente Dusche und fuhren danach gemeinsam ins benachbarte Speicher. Im dortigen gemütlichen Gruppenhotel "Zum Schönenbühl" wurden wir nicht nur herzlich empfangen, sondern auch köstlich bewirtet. So genosssen wir den gemeinsamen Abend bei selbstgebackenen Kuchen und hatten viel Spass, uns beim "Meiern" gegenseitig im Schummeln zu überbieten.

Der Sonntag stand dann nochmals ganz im Zeichen des Volleyballs. Zusammen mit den am Morgen angereisten Spielerinnen der 2. Mannschaft konnte das Zusammenspiel vertieft und taktische Spielzüge verinnerlicht werden. Lustige doch koordinativ anspruchsvolle Übungen brachten neben den Muskeln auch bald den Kopf zum Rauchen.

Gegen 14:00 Uhr machten wir uns schliesslich alle auf den Heimweg nach Dielsdorf und freuten uns, den langsam aufkommenden Muskelkater kurieren zu können.

 

 

 



Sommerhöck 11.07.2018

 

Wir hatten uns den perfekten Sommerabend ausgesucht, um gemeinsam von Steinmaur zum Eichhof ins benachbarte Bachs zu laufen. Zu siebt machten wir uns auf den Weg, der zunächst bergan und schliesslich durch den Wald und entlang zahlreicher Weizen- und Sonnenblumenfelder zur Besenbeiz Eichhof führte. Diese liegt idyllisch oberhalb des Bachsertals und bietet einen zauberhaften Blick auf Bachs und dessen Umland. Während des gemütlichen Apéros trudelten noch weitere Mitglieder der Damenriege sowie der Jungen Damenriege ein.

Zum Abendessen bewirtete uns das freundliche Eichhofteam mit einem bunten Salatbuffet und feinen Spezialitäten vom Grill. Gestärkt und aufgekratzt konnten wir uns anschliessend der spannenden WM Halbfinalbegegnung der Fussballteams aus England und Kroatien widmen, die auf einer Grossleinwand übertragen wurde. Das frühe Tor der Engländer löste Jubel und Begeisterung aus, doch die Kroaten, für ihren Kampfgeist bekannt, liefen immer wieder das englische Tor an und konnten schliesslich in der 69. Minute zum 1:1 ausgleichen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Verlängerung, in deren zweiten Hälfte Mandzukic zum 2:1 traf. Alle Bemühungen der Engländer, das Spiel nochmals zu kippen, scheiterten, sodass die Kroaten erstmals in einen WM Final einziehen. Nach diesem spannenden, leckeren  und geselligen Saisonabschluss machten wir uns zu Fuss oder per Auto auf den Heimweg Richtung Steinmaur. Bis zum Saisonstart Ende August werden nun die Sommerferien genossen!



Aufstieg in die 1. Liga nach Sieg im Barragespiel

 

Am Abend des 30. Mai lief in der Oberstufenhalle Dielsdorf alles nach Plan für die Volleyballerinnen der 1. Mannschaft der Damenriege. Obwohl ein verheerendes Gewitter im Zürcher Unterland durch riesige Überschwemmungen zunächst zum verspäteten Anpfiff des Matches führte, setzte die Aufregung darüber so viel Adrenalin bei den Spielerinnen frei, dass sie  den angriffsstarken Volleyballerinnen der Neuen Sektion Winterthur mit Entschlossenheit und Spielfreude gegenübertraten. Auch der Verlust des 1. Satzes (16:25) liess die Dielsdorferinnen nicht von ihrem Ziel abbringen, erneut in die 1. Liga aufzusteigen. Angefeuert durch die zahlreichen Fans und Auswechselspielerinnen erkämpften sie sich souverän mit 25:13 und 25:13 die folgenden beiden Sätze. Den hart umkämpften 4. Satz konnte die Neue Sektion nach einer fulminanten Aufholjagd schliesslich mit 25:23 für sich entscheiden. So hiess es also, nochmals alle Kräfte für den Tie break zu mobilisieren. Doch auch für die Gegener stand viel auf dem Spiel und so entwickelte sich dieser letzte Satz zum wahren Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Spielfeldrand war die Spannung fast nicht auszuhalten und erst der erlösende Endstand von 15:13 erlöste Zuschauer und Spielerinnen gleichermassen. Hüpfend und jubelnd feierten die überglücklichen Dielsdorferinnen ihren Wiederaufstieg in die 1. Liga. Danke an die zahlreichen Fans für die lautstarke Unterstützung und an Ursis "Fünfräppler" für ihre Glücksarbeit!



Saisonabschluss des Damen 1 am 22. Mai 2018 im Bienengarten


Volleyball Aufstiegsturnier am 15.04.2018 in Bülach

 

Am 15. April startete das Damen 1 nach zwei Jahren erneut den Versuch, in die 1. Liga aufzusteigen. Dabei kämpften die jeweils erst- und zweitplazierten Mannschaften aus 3 Regionen um Punkte und Sätze. Schon im ersten Match wartete mit El Volero ein starker und altbekannter Gegner, gegen den wir uns zwar knapp aber ohne Satzverlust durchsetzen konnten. Auch im zweiten Spiel gegen Bubikon gelang uns ein glatter 2:0 Sieg. Unseren dritten Match bestritten wir im Derby gegen das Damen 2 der Damenriege Dielsdorf. Hoch konzentriert, aber sichtlich nervös wurde um jeden Punkt gekämpft und nachdem beide Mannschaften je einen Satz gewinnen konnten, ging es ins Tie Break. Auch hier wurde um jeden Punkt gekämpft und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, das wir aber zu guter Letzt zu unseren Gunsten entscheiden konnten.

Nach der Mittagspause sahen wir uns dann Rikon gegenüber, die nicht nur sehr stark angriffen, sondern auch eine schwer zu überwindende Verteidigung zeigten. Trotz unserer mittlerweile zahlreichen und lautstarken Fans, mussten wir schweren Herzens zwei Sätze an den Gegener abgeben. Somit reichte dann auch ein 2:0 Sieg im letzen Match gegen Meilen nicht mehr, um das Turnier zu gewinnen und direkt in  aufzusteigen. Es bleibt uns aber die Chance, mit einem Sieg im Barragespiel gegen die Neue Sektion Winterthur am 30.05.18 um 20:30 Uhr in der Oberstufenhalle in die 1. Liga aufzusteigen. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer und Fans, die uns an diesem Abend unterstützen.



Impressionen des letzten Meisterschaftsspiels des Damen 2 in der Saison 2017/18


Impressionen des letzten Meisterschaftsspiels des Damen 1 in der Saison 2017/18


Rückrunde der Volleyball Seniorenmeisterschaft am 25.04.2018

 

Nach der erfolgreichen Vorrunde in Regensdorf machte es sich das Damen 1 zur Aufgabe, auch die Rückrunde vom 25. April am Sonnenberg in Thalwil zu ihren Gunsten zu entscheiden. Trotz Müdigkeit durch Zeitumstellung und mangelnder Einwärmzeit gelang ein solider Auftakt gegen die Damenriege Urdorf. Zum ersten Mal war auch Sandra Zumsteg im Einsatz, die mit viel Freude und Enthusiasmus das Team verstärkte. Mit den ersten beiden Punkten im Gepäck hiess es dann erst einmal erholen, Energiedepots aufladen und die Sonne geniessen. Zum Glück blieb dabei auch genügend Zeit für neue Mannschaftsfotos. Wieder einmal war das Wetter viel zu schön, um den ganzen Tag in der Turnhalle zu verbringen. Aber es standen ja noch drei Begegnungen auf dem Programm!

Im zweiten Match gegen Volley Thalwil waren die Startschwierigkeiten überwunden, so dass alle Kräfte mobilisiert werden konnten, um auch hier beide Sätze zu gewinnen.

Nach der Mittagspause machten sich im Spiel gegen die Frauenriege Bülach dann die ersten Ermüdungserscheinungen bemerkbar und es wurde einem schmerzlich bewusst, dass man in der "Seniorenmeisterschaft" kämpfte. Zum Glück ging es dem Gegner ähnlich und wenn nicht mit Schnelligkeit, so punktete man nun mit Erfahrung, was mit weiteren 2 Punkten belohnt wurde.

Der letzte Match gegen Volley Höngg A war weniger durch auffällige Spielzüge als vielmehr durch unkonventionelle Schiedsrichterentscheide geprägt, die nicht nur die Spielerinnen verwirrten sondern vor allem unseren Coach belustigten. Zunächst ins Grübeln vertieft, war schliesslich schallendes Gelächter von der Bank zu hören, was davon rührte, dass Ursi nach langem Studieren, die abenteuerliche Pfeifstrategie der Schiedsrichterin durchschaut hatte. Da sich unser Team aber gut auf Schiedsrichter und Gegner einstellte, konnten wir am Ende erneut 2 Siegespunkte auf unserem Konto verbuchen.

Bei der abschliessenden Siegerehrung wurden wir mit einem neuen Volleyball für die acht kräftezehrenden Sätze belohnt und vielleicht wird es nicht der letzte gewesen sein.



84. ordentliche Generalversammlung der Damenriege Dielsdorf am 02.02.2018

 

Unsere diesjährige GV vom 2. Februar 2018 wurde zum ersten Mal im Gesundheitszentrum Dielsdorf durchgeführt. Bereits um 18 Uhr trafen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im giardino, wo wir mit einem feinen und reichhaltigen Buffet verwöhnt wurden.

Anschliessend starteten wir gestärkt in die Generalversammlung, die unter der professionellen Führung unserer Präsidentin Gaby Wey geleitet wurde. Erfreulicherweise nahmen neben den aktiven, einigen passiven, Ehrenmitgliedern der Damenriege und Gästen der Frauenriege zum ersten Mal auch die Mitglieder der neu gegründeten Jungen Damenriege teil.

Zunächst verlasen einige "Unfreiwillige" die vielen Aktivitäten des letzten Vereinsjahres. Anschliessend wurde die Jahresrechnung 2017, die unsere Kassiererin Viivi Beerli in mühevoller Kleinabeit erstellt hatte, abgenommen. Nach der Aufnahme der neuen Vereinsmitglieder und der Verabschiedung  derjenigen, die den Verein verlassen werden, standen die Wahlen der Vorstandsmitglieder auf dem Programm. Neben dem Amt der Präsidentin, das wiederum von Gaby Wey übernommen wird und dem Amt der Mädchenriegenverantwortlichen, das Corinne Dafner weiterführt, wurden alle Ämter neu besetzt. So konnte für das Amt der Volleyballverantwortlichen, welches bisher Fabienne Zimmermann mit viel Engagement geführt hat, Miriam Wäfler gewonnen werden. Das Amt der Aktuarin, das Sabrina Haas über mehrere Jahre inne hatte, wird neu von Nadine Aellig übernommen. Schliesslich waren wir sehr froh, dass sich Alexandra Marty, die gerade erst dem Verein beigetreten war, für das Amt der Kassiererin zur Verfügung stellte, das Viivi Berli bisher unter sich hatte.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Fabienne, Sabrina und Viivi für ihre engagierte Vorstandsarbeit während der letzten Jahre und wünschen dem neuen Vorstand viel Spass und gutes Gelingen im kommenden Vereinsjahr.

Alle Aktivitäten für 2018 sind hier zu finden.