Damenriegenweekend in Teufen am 28./29.08.20

 

Trotz Corona-bedingter Einschränkungen macht sich die Damenriege Dielsdorf vom 29.-30- August 2020 auf ins Volleyball-Trainingsweekend. Wie schon so oft fahren wir ins anscheinend immer verregnete Teufen im Kanton Appenzell. In der Dreifachturnhalle lassen sich bequem verschiedene Aufwärmposten aufstellen und gleich anwenden. Bei vielfältigen und lustigen Partnerübungen werden unsere Muskeln langsam warm und bereit für das nachfolgende Angriffstraining. Ein möglicher Problempunkt beim Angriff ist der Anlauf – man erwischt den falschen Fuss zuerst, startet zu spät, zu früh, gar nicht, verheddert sich mit der Nase im Netz, hat zu lange Füsse und begeht Übertritt oder träumt vor sich hin und verpasst den zugespielten Pass. «Höchste Zeit da wieder etwas in Form zu kommen!», hat sich unsere engagierte Trainerin Ursula gedacht und tolle Rückraumangriff- und 1m-Passübungen geplant. Und siehe da… wir machen tatsächlich Fortschritte! Langsam reduziert sich die Fehlerquote, wir fliegen fast übers Feld, erwischen rasante Angriffsbälle und versenken beinahe alle Pässe im gegenüberliegenden Feld. So macht es Spass. Die Trainerin korrigiert hier und da, nickt uns anerkennend zu.

 

Nach diesem intensiven Trainingstag erwartet uns im Gasthof Ochsen ein reichhaltiges Nachtessen und Zeit für gute Gemeinschaft unter den Volleyballerinnen. Sonntags tauchen noch einige andere Spielerinnen der zwei Damenriegenmannschaften auf, so dass wir als zwei vollständige Mannschaften gegeneinander spielen können. Auch bei der Rückkehr ins Zürcher Unterland regnet es – aber so muss das wohl sein an einem Trainingsweekend der Damenriege.

 

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des Trainingsweekends beigetragen haben!

 

 


Sommerhöck der Damenriege im Huebhof am 08.07.20

 

Der Sommerhöck der Damenriege Dielsdorf fand dieses Jahr in Bachs statt. Am sommerlich heissen Mittwochabend vor den Sommerferien machten sich Mitglieder des D1 und D2 mit einem gemütlichen Spaziergang entlang des Fisibachs auf Richtung Huebhof.

Nach wenigen Trainings bedingt durch die Corona-Pause war es schön, sich auszutauschen und den warmen Sommerabend bei einem feinen Abendessen unter freiem Himmel zu geniessen. Der erste Hunger wurde gestillt mit einem leckeren Salatbuffet. Regula Erb grillierte für uns ein Stück Fleisch vom eigenen Rind und verwöhnte uns anschliessend mit einem erlesenen Dessertbuffet.

Mit Abendrot im Rücken spazierten wir bei kühleren Temperaturen wieder zurück. Getreu dem Zitat auf der Huebhof-Homepage "Wir können die Zeit nicht anhalten, aber innehalten können wir jederzeit" von Kurt Haberstich, konnten wir an diesem Abend innehalten und Kameradschaft geniessen.


Beachvolleyball im Frühsommer 2020


Wanderung der Damenriege D1 von Steinmaur auf den Regensberg am 03.06.2020

 

Dieses Mal führt uns unsere 2 ½ stündige Coronatour zu Fuss von Steinmaur hinauf zum schönen Regensberg. Dazu trafen wir uns bei herrlichem Frühlingswetter am Bahnhof Steinmaur. Unsere Weg führte auf dem Bahndammweg in Richtung Sünikon und weiter auf der Regensbergstrasse bergauf. Je weiter wir an Höhe gewinnen, umso schöner wird der Blick zurück auf Steinmaur und im Wehntal auf Schöflisdorf und Niederwenigen. Das Wanderwegzeichen führte uns einen kurzen, steilen Landwirtschaftsweg hinauf, dann bogen wir nach links ab und marschierten weiter auf der asphaltierten Strasse. Bei der nächsten Verzweigung folgten wir dem rechten Naturweg, auf welchem wir einen wunderbaren Ausblick auf den Schwarzwald hatten. Schon bald hatten wir den Wegweiser in Richtung Regensberg passiert und folgten der Ausschilderung bis zum Ortseingang von Regensberg. Beim Restaurant Kurt rasten wir und gönnten uns Erfrischungen und feine Flammkuchen, die uns der Wirt am Löwenbrunnen servierte. Gestärkt machten wir uns an den Heimweg, der uns über den steilen Breistelweg entlang des Weinbergs und unzähliger Rosenbüsche zurück nach Dielsdorf und Steinmaur führte.


Velotour der Damenriege D1 um den Flughafen am 13. Mai 2020

 

Unsere zweite Aktivität während der Coronazeit ausserhalb der Turnhalle führte uns auf die gut 30 km lange Radtour rund um den Flughafen Zürich.

Sechs Spielerinnen des Teams Damen 1 trafen sich bei bedecktem Himmel und kühlen Temperaturen am Bahnhof Dielsdorf. Noch etwas fröstelnd fuhren wir über die Brücke in Richtung Mettmenhasli entlang der Bahnlinie. Nach dem Biohof im Hecht ging es weiter nach Oberhasli und ab da in Richtung Rümlang. Von einer Anhöhe genossen wir den Ausblick auf den Flughafen Zürich Kloten. Mittlerweile hatten wir uns warmgestrampelt und waren froh als es auf die Abfahrt hinab nach Rümlang ging. Nach der Unterführung am Bahnhof ging es weiter über die rote Rumilo Brücke und immer der Glatt entlang. Wir passierten die Flughafengärtnerei und das Gefängnis bis wir schliesslich am Restaurant Runway 34 einen Stopp einlegen. Hier kann man in einer alten Ilyushin-14 Propellermaschine speisen und dabei die Starts und Landungen modernerer Flugzeuge beobachten.

Wir radelten weiter der Flughafen-Radroute entlang um den Flughafen auf der Militärstrasse (Panzerpiste) in Richtung Niederglatt. Dort machen wir eine kleine Verschnauf-, Trink- und Fotopause. Anschliessend ging es weiter über Niederglatt und von dort aus zurück nach Dielsdorf, Steinmaur oder Bülach.


Wanderung der Damenriege D1 im Bachsertal am 6. Mai 2020

Um auch in der Coronakrise trotz des Hallenverbots als Team etwas zusammen zu unternehmen, organisierte Ursi für unser erstes Wiedersehen eine Rundwanderung von der Egg ins Bachsertal.

Bei sonnig-warmen Wetter trafen wir uns zu acht am Waldrand oberhalb von Steinmaur und freuten uns, einander nach so langer Quarantänezeit wieder zu sehen. Um dem Sicherheitskonzept gerecht zu werden, starteten wir in Zweiergruppen. Unser Weg führte zunächst nach Neerach, von wo aus es immer am Waldrand entlang in Richtung Stadler Berg ging. Der Blick über die Felder ins Bachsertal war herrlich, die tiefstehende Sonne tauchte alles in warmes Licht und warf lange Schatten. Bei zügigem Tempo kamen wir schnell voran und liefen hinter Bachs talwärts. Auf der anderen Talseite ging es dann leicht bergan und schliesslich durch den Wald zurück. Wir alle hatten uns so viel zu erzählen, dass sich unser Grüppchen zunehmend auseinanderzog. Nach ca. 2 ½ Stunden erreichten aber alle zufrieden wieder den Ausgangspunkt in der Egg. Auch wenn die Trainingsbeschränkungen weiter anhalten sollten, wollten wir eine Woche später wieder einen Ausflug unternehmen.


86. Generalversammlung der Damenriege Dielsdorf

 

Am 5. Februar 2020 fand die diesjährige Generalversammlung der Damenriege Dielsdorf im Restaurant "Löwen" in Dielsdorf statt.